Historie

Ein Projekt wie die Parkstadt Süd, dass sich bereits seit vielen Jahren im Gespräch und in der Planung befindet, hat eine reiche Historie. Die bisherigen Planungsschritte und die dazugehörigen weiterführenden Quellen finden Sie hier gesammelt und übersichtlich dargestellt.

2016-2019: Integrierte Planung der Fachämter

Auf das Kooperative Verfahren folgte die Integrierte Planung zur Konkretisierung des Planungsentwurfs der Parkstadt Süd. Seit einem Ratsbeschluss am 7. Februar 2019 dient sie als Grundlage der weiteren Planungen.

2015: Kooperatives Verfahren

Auf den Beschluss zum Entwicklungskonzept südliche Innenstadt Erweiterung (ESIE) folgte 2015 das Kooperative Verfahren – ein vielfältiger öffentlicher Beteiligungsprozess zur Planung der Parkstadt Süd. Zum Abschluss des Verfahrens wurde der Planungsentwurf von RMP Stephan Lenzen und Ortner & Ortner Baukunst als künftige Planungsgrundlage empfohlen.

2012: Masterplan Innerer Grüngürtel

Nachdem im Mai 2009 der Kölner Stadtrat den Städtebaulichen Masterplan Innenstadt Köln als Handlungsempfehlung und Zielausrichtung beschlossen hatte, gab die Stadt Köln 2012 einen Masterplan für den Inneren Grüngürtel in Auftrag.

2011-2012: ESIE

Am 20. September 2012 beschloss der Rat der Stadt Köln das Entwicklungskonzept südliche Innenstadt-Erweiterung als Entwicklungsplanung für die räumliche Neuordnung des Gebietes sowie als Vorbereitende Untersuchung für eine Sanierungssatzung zugrunde zu legen.

2007–2011: Werkstattgespräche

Zur Ausarbeitung des städtebaulichen Masterplans Innenstadt Köln wurde eine Reihe von Werkstattgesprächen durchgeführt, bei denen der Austausch mit der Fachöffentlichkeit im Mittelpunkt stand.

2001-2007: Entstehung des Städtebaulichen Masterplans Innenstadt Köln

Der Städtebauliche Masterplan Innenstadt Köln bildet seit 2009 das „Regiebuch“ der Stadt Köln mit Blick auf die zukünftige Entwicklung der Stadt am Rhein. Die darin vorgeschlagenen Maßnahmen werden seither Stück für Stück umgesetzt.